Woche der Wiederbelebung

Aktionstag zur Reanimation auf dem Marktplatz Halle

Vom 16.9. – 22.9.2019 findet unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit die „Woche der Wiederbelebung“ statt. Ärzte und Fachkräfte initiieren unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ zahlreich Aktionen in Kliniken, öffentlichen Gebäuden und auf Plätzen, um so zum Erfolg der „Woche der Wiederbelebung“ beizutragen und noch mehr Menschen zu ermutigen, im Ernstfall Leben zu retten.

Aktionstag zur Reanimation auf dem Marktplatz Halle am 17. September- und mittendrin der ASB Regionalverband Halle/Bitterfeld e.V. Unsere gestandenen und zukünftigen Notfallsanitäter boten Interessierten die Möglichkeit, die eigenen Kenntnisse zur Wiederbelebung aufzufrischen und an Übungspuppen auszuprobieren.
Die Krankenhäuser und Rettungsdienste der Stadt Halle (Saale) luden zum Aktionstag auf dem Markt, der um 10 Uhr durch den Oberbürgermeister der Stadt, Dr. Bernd Wiegand, eröffnet wurde.

Hintergrundinformationen:
Laut Reanimationsregister erleiden jährlich 40.000 bis 64.000 Menschen in Deutschland einen Herzstillstand. Pro Minute Zeit, die bis zum Einsetzen der Wiederbelebungsmaßnahmen verstreicht, sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit um zehn Prozent. Werden nicht innerhalb von fünf Minuten einfache Maßnahmen – vor allem die Herzdruckmassage – durchgeführt, dann ist ein Überleben unwahrscheinlich. Diese Aufgabe fällt meist Laien-Ersthelfern zu, da der Rettungsdienst fast nie innerhalb von fünf Minuten direkt beim Betroffenen sein kann.
Quelle: www.einlebenretten.de

Foto: ASB Halle/Bitterfeld/W.-D. Reif

Foto: ASB Halle/Bitterfeld/W.-D. Reif