Rettungsdienst

FIM MXGP Motocross-WM im legendären TALKESSEL

Der MSC Teutschenthal richtete am 2. und 3. Oktober 2021 den deutschen Lauf zur FIM MXGP Motocross-WM aus. Es kämpften Fahrer in den beiden Top-Klassen MXGP (bis 450 ccm Motorisierung) und MX2 (bis 250 ccm) beim MXGP of Germany um Punkte für die Weltmeisterschaft. Zwei Klassen zur europäischen MX-Meisterschaft ergänzten das Rennprogramm: die EMX125 und die EMX250. Die sanitätsdienstliche Absicherung erfolgte traditionell durch den ASB Regionalverband Halle/Bitterfeld e.V.

Nach der coronabedingten Zwangspause konnte in Teutschenthal endlich wieder Weltklasse-Motocross stattfinden. In den Klassen WM-Klasse MXGP, WM-Klasse MX2, Klassen EMX250 und EMX125 zur Europameisterschaft wurde um wertvolle Punkte gekämpft. Zum ersten Mal überhaupt wurden an diesem Wochenende Meisterschaftspunkte in einer e-Motocross-Klasse vergeben. Fahrer von sechs bis acht Jahren gehen in dieser neuen Serie an den Start, die über fünf Läufe ausgetragen wird.

Die sanitätsdienstliche Absicherung erfolgte auch an diesem Wettkampfwochenende durch den ASB Regionalverband Halle/Bitterfeld e.V. Die 45 Helferinnen und Helfer absolvierten an beiden Wettkampftagen ein beeindruckendes Arbeitspensum im legendären Teutschenthaler TALKESSEL. 

Jens-Uwe Jahnke, Vorsitzender des MSC Teutschenthal zieht ein positives Resümee für das Rennwochenende: „Es war eine tolle Veranstaltung. Nach zweieinhalb Jahren Pause konnten wir zeigen, dass wir nicht aus der Übung sind und weiterhin ein WM-Rennen mit hohem Standard ausrichten können. Die Planung war aufgrund der Corona-Pandemie sehr schwierig. Doch das Wochenende war ein riesiges Erlebnis für alle vor Ort und wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste Jahr.“ Quelle:  https://www.msc-teutschenthal

Die Zusammenarbeit zwischen dem Motorsportclub Teutschenthal e.V. und dem ASB Regionalverband Halle/Bitterfeld e.V. hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Wir sind gespannt auf weitere packende Motorsportveranstaltungen.

000_1836-2.jpg

Archivbild WM-Lauf 2019, Foto: ASB Halle/Bitterfeld/W.-D. Reif

Der Teutschenthaler TALKESSEL ist eine permanente Motocross Rennstrecke. Sie besteht seit 1966. Einzelne Passagen wurden insbesondere im Zusammenhang mit den Läufen zur Motocross-Weltmeisterschaft behutsam den Anforderungen an modernen Motocross-Sport auf internationalem Niveau angepasst. Die derzeitige Länge beträgt 1.565 Meter, die Mindestbreite ist 7 Meter. Es gibt 7 Sprünge sowie mehrere Bergauf- und Bergabpassagen. Das besondere Flair liegt in der Kombination aus einer traditionellen Naturstrecke und Zuschauerrängen, die teilweise wie in einem Stadion angeordnet sind und Zuschauern beste Sicht auf das Renngeschehen bieten. Quelle: https://www.msc-teutschenthal