Rettungsdienst

Alles Gute, Anna und Liangbin!

Zwei italienische Intensiv-Patienten, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hatten, können geheilt zurück in die Heimat reisen.

Für zwei italienische Patienten ging es am Montag zurück in die Heimat.

Nach dem emotionalen Abschied  im BG Klinikum Bergmannstrost Halle erfolgte durch den ASB Regionalverband Halle/Bitterfeld e. V.der Transport der italienischen Patienten zum Flughafen Leipzig/Halle
Am 2. April waren die beiden gemeinsam mit zwei weiteren Patienten mit einer schweren CoVid-19-Erkrankung ins BG Klinikum Bergmannstrost Halle gekommen. Nun können Sie geheilt die Heimreise antreten. 
Die 58-jährige Anna und der 53-jährige Liangbin aus Bergamo wurden im BG Klinikum Bergmannstrost Halle erfolgreich behandelt und können genesen wieder zurück in ihre Heimat reisen. Sie werden nun in ein Krankenhaus in Bergamo und eine Reha-Klinik in Lumezzane in der Lombardei zur weiteren Behandlung und Rehabilitation gebracht.